Gottes verborgenes Handeln in der Schöpfung

„Wenn du etwas säst, dann säst du nicht den Leib, der werden soll, sondern ein nacktes Korn, es sei von Weizen oder von einem der anderen Samenkörner. Gott aber gibt ihm einen Leib, wie er gewollt hat, und jedem der Samen seinen eigenen Leib.“ – 1. Korinther 15,37 Hier finden wir eine gewaltige Aussage über [...] Weiterlesen ...

Die Lehre von der göttlichen Dreieinigkeit

Das Alte Testament setzt ganz klar voraus, dass nur ein einziger Gott existiert. Er ist der Schöpfer aller Dinge. Er hat sich selbst offenbart und Ihm allein gebührt alle Anbetung und Er verdient unsere Liebe (vgl. z. B. 5Mose 6,4-5; Jes 44,6-45,25). Das Neue Testament stimmt damit völlig überein (vgl. Mk 12,29-30; 1Kor 8,4; Eph [...] Weiterlesen ...

Das Wunder des Gebets

Haben Sie sich schon einmal darüber gewundert, dass Gebet existiert? Ich meine, Verwunderung über die Tatsache, dass Geschöpfe mit ihrem Schöpfer reden können. Ganz sicher haben Menschen, die das Gebet nicht für erstaunlich halten, sich niemals (oder zumindest nicht intensiv genug) darüber Gedanken gemacht, welche zwei Parteien sich beim Gebet eigentlicht gegenüberstehen. Denn mein Bild [...] Weiterlesen ...

Dieu a donné le meilleur de lui-même pour le pire

« Mais Dieu prouve son amour envers nous, en ce que, lorsque nous étions encore des pécheurs, Christ est mort pour nous »(Romains 5: 8). Dans la communauté locale à laquelle ma famille et moi appartenons, nous avons l’habitude de mémoriser chaque semaine un verset de la bible que nous appelons „verset de la vie“. C’est non [...] Weiterlesen ...

Qu’est-ce que le péché?

Lorsqu’on lui a demandé: « Qu’est-ce que le péché? », Le puritain anglais Ralph Venning a répondu: „Le péché est la transgression d’une loi, d’une bonne loi – la loi de Dieu! Le péché présuppose l’existence d’une loi, car là où il n’y a pas de loi, il ne peut y avoir de transgression (Romains [...] Weiterlesen ...

Gesetz und Evangelium

Vor einiger Zeit hörte ich im Radio eine Debatte über dringend benötigte Regeln im Umgang mit sogenannten „Fake-News“ (eine „Falschmeldung“) und mit „Hass“ im Internet. Verschiedene Fachleute wurden befragt, Studien wurden durchgeführt und ausgewertet und alle waren sich einig: Das Problem ist nicht der Mensch, sondern das zu wenig Regeln im Umgang mit dem Internet [...] Weiterlesen ...

Eine biblische Sicht auf den Feind

Während meiner Bibelschulzeit brachte uns ein Lehrer eine wichtige Wahrheit über den großen Widersacher Gottes bei: Satan liebt zwei Extrem: Er liebt es einerseits, wenn Menschen glauben, es gäbe ihn nicht und so seine Macht und die Gefahr leugnen, die von ihm ausgeht; und andererseits liebt er es, wenn Menschen seine Macht so sehr fürchten, [...] Weiterlesen ...

Aus Sklaven werden Söhne und Töchter

Die Bibel sagt, dass jeder Mensch, von Geburt an geistlich tot ist, unter die Sünde verkauft, und dadurch der Sünde und dem Zorn Gottes über die Sünde hilflos ausgeliefert. Dass Gott eine unzählbare Schar aus diesem jämmerlichen Zustand vom Sklavenmarkt der Sünde freigekauft und zu seinem Eigentum gemacht hat, ist eine wunderbare Botschaft – die [...] Weiterlesen ...

Die Fülle der Herrlichkeit Jesu erleben

„Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit […] Denn aus seiner Fülle haben wir alle empfangen, und zwar Gnade um Gnade“ (Joh 1,14-16). Das Kommen Jesu in diese Welt, das wir in wenigen Wochen feiern werden, [...] Weiterlesen ...

Jesus, der „eingeborene“ Sohn

In Johannes 3,16 finden wir eine der wunderbarsten Botschaften, die Gott an die verlorene Menschheit richtet: „Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“ Hier und an anderen Stellen des Neuen Testaments wird Jesus der „eingeborene“ Sohn Gottes [...] Weiterlesen ...