Brad Beevers – Gott in der Krise? Bewährte Wahrheiten sind coronatauglich!

6,90

Enthält 7% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
(4 Kundenrezensionen)

Die Coronakrise bestimmt immer noch einen Großteil unseres Alltags. Brad Beevers geht auf wichtige Fragen ein, die Christen sich inmitten der gegenwärtigen Coronakrise und darüber hinaus in vergleichbaren Krisen stellen.

Artikelnummer: 047 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Krisenzeiten stellen uns vor Herausforderungen, in denen guter Rat teuer ist. Doch nicht immer fällt es leicht, zwischen gutem und schlechtem Rat zu unterscheiden. Gottes Wort, die Bibel liefert jedem Christen einen immensen Schatz an gutem Rat und Weisheit für das persönliche alltägliche Leben. Sie ist voller bewährter Wahrheiten für jede Lebenslage – auch für die Coronakrise und all die Umstände, die mit ihr zusammenhängen.

Brad Beevers geht auf wichtige Fragen ein, die Christen sich inmitten der gegenwärtigen Coronakrise und darüber hinaus in vergleichbaren Krisen stellen. Wie soll ich mich als Christ dem Staat gegenüber verhalten? Wie gehen wir mit verschiedenen Meinungen und Verhaltensweisen um? Wem kann ich wirklich trauen? Stecken heimliche Drahtzieher hinter alldem? Und vor allem: Wo ist Gott in der Krise?

Als jahrelanger Seelsorger versteht Brad Beevers die Sorgen und Fragen vieler Christen, kennt typische Denk- und Verhaltensweisen und liefert sehr fundierte biblische Antworten auf die brennenden Fragen von heute.

Zusätzliche Informationen

Produkt Besonderheiten

Gewicht
0.182 kg
Seiten

177

Autor

Brad Beevers

Bewertungen (4)

4 Bewertungen für Brad Beevers – Gott in der Krise? Bewährte Wahrheiten sind coronatauglich!

  1. Sabine Kiefer

    Herausfordernd aber hilfreich.

    Egal wie ich als Christ mit der Coronasituation umgehe.

    Die Wahrheiten der Bibel bleiben gleich, sind anwendbar in jeder Krise.

    Das Buch bringt zum Nachdenken, fordert heraus, sich auf den Bibel-Prüfstand zu stellen.
    Ich finde es sehr empfehlenswert.

  2. J.& B. Sluiter

    Ein Buch, dass für jeden, der mit der Coronakrise konfrontiert ist, relevant ist, da wir alle in mindestens einem der thematisierten Bereiche auf dem Holzweg sind, täglich „fallen“ und Wahrheit brauchen!

    Zunächst herausfordernd, dann überführend, zurechtweisend, ermutigend, friedenstiftend, hoffnungweisend.
    Es hat uns brennende und immer wiederkehrende Fragen durch die freimachenden Wahrheiten des Wortes Gottes im Kontext der momentanen Krise nicht nur beantwortet , sondern Licht, Klarheit und Frieden in das Wirrwarr von Unwissenheit und Unsicherheiten gebracht.
    Sehr zu empfehlend, nicht nur für Krisenzeiten!

  3. A.T. aus der Schweiz

    Persönlich gefällt mir an Brad´s Buch sehr, dass die Virus-Geschichte unseres Jahrzehnts, die mittlerweile als historisch bewertet wird; nicht als weiterer Tummelplatz für Verschwörungsideen oder medizinischen Drohgebärden strapaziert wird.
    Sondern Covid dazu dient, allgemein einen nüchternen Blick auf schwierige, schmerzliche und angsteinflössende Seiten des Lebens zu bekommen um am Ende die persönliche Beziehung und Nähe zu Gott mehr zu suchen und erleben zu dürfen.

    Gerade unter Krisen, Druck und Stress entstammten geistliche Errungenschaften, Wachstum, und persönliche Charakterbildung von Gottesfrauen und -Männern, – aber es ist alles Leiden, dessen wir uns im Westen gerne erwehren und nicht damit vertraut sind. Am Rande bemerkt, – der größere Teil der Erdbevölkerung ist dauernd dem Leiden schlechthin schutzlos ausgeliefert.

    Es ist wie wenn man beim Lesen des neuen Testamentes – nun durch die Gedanken von Brad in seinem Buch höflich auf die Anwendung hingeschubst wird. Mit anderen Worten: jetzt, bei aussergewöhnlichen Lebenslagen oder Krisen selber einmal zu praktizieren, was wir andauernd lesen, wiederkäuen und andern zumuten.. .

    Inhalte des Buches zB sind – «meine Freiheit wird wegen des Gewissens des Anderen eingeschränkt» oder – «meine Freiheit wird freiwillig eingeschränkt nicht weil die Schwachen es fordern» – ups, wie wird auf einmal der Korinther- und Römerbrief so deutlich oder verbindlich. Wer sich nach geistlicher Veränderung und Nähe zum Herrn sehnt, liest dies mit grossem Gewinn. Es besteht gute Hoffnung, dass es zu meiner Gewissens- und Charakterbildung beiträgt – eben, der Lammesart unseres Heilandes näher zu kommen. Zu diesem sehnt sich der geistlich geneigte Leser mit grosser Sicherheit.

    Erstaunlich fand ich zudem die angenehme Sprachwahl, denn der Autor ist Amerikaner aber der deutschen Sprache wunderbar mächtig.

  4. Daniel Schmidt

    Als Ältester einer christlichen Gemeinde, Familienvater und Teil der zweiten Nachkriegsgeneration (die im Grunde noch keine Echte Krise erlebt hat), stellt die derzeitige Situation um Corona eine echte Herausforderung dar. Fragen wie die folgenden sind an der Tagesordnung und beschäftigen nicht nur mich, sondern auch die Gemeinde und den Freundes- / Bekanntenkreis:

    Kann man Politik und Wissenschaft noch trauen?
    Wer ist überhaupt noch vertrauenswürdig?
    Sind die Entscheidungen der Politiker unseres Landes und die Entwicklungen in der Gesellschaft nicht ein Zeichen dafür dass die Welt aus den Fugen gerät?
    Stehen wir als Gemeinden nicht in der Gefahr, uns dem medial beeinflussten Zeitgeist zu beugen?
    Sollten wir uns nicht mit aller Macht gegen diese Entwicklungen stemmen, weil dies zu unserem gemeindlichen Auftrag gehört? Schließlich sollen wir Gott mehr gehorchen, als den Menschen…

    In diesem Buch geht Brad Beevers auf diese und vielen anderen Fragen ein. Er beschreibt verständlich biblische Prinzipien und wendet sie anschaulich auf Fragen zur Corona-Krise an.
    Zudem legt er den Finger in die Wunden, die in Gläubigen und Gemeinden durch Corona entstanden sind, gibt biblische Hilfestellungen zu Dialog und Versöhnung und trägt dabei den heilsamen Balsam des Wortes Gottes auf (hier spürt man seine seelsorgerliche Liebe zu Menschen).

    Selten habe ich ein Buch zu tagesaktuellen Themen mit solchem Gewinn gelesen. Gottes Wirken (auch und gerade in diesen Zeiten) und seine Absicht zur Korrektur meines Denkens war für mich in jedem Kapitel zu spüren! Möge es Vielen zum Segen sein!

5.00
4 Bewertungen
4
0
0
0
0
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.